Die Research for Health Foundation - Unser Anliegen

Wir haben uns der Naturheilkunde verschrieben, weil wir nicht wollen, dass dieses Wissen verloren geht. Wir wollen das Wissen - soweit uns das möglich ist - zum Wohle der Menschen sammeln und aufbereiten. Naturheilkunde ist - anders als das gelegentlich behauptet wird - keineswegs unwissenschaftlich - sie kann auf der Grundlage der Erfahrungen aus Jahrtausenden mit natürlichen Mitteln heilen.


Naturheilkunde - Unser Verständnis

Die Naturheilkunde ist eine Disziplin der Medizin bzw. ein Vorläufer der heutigen Medizin. Sie beschreibt natürliche Behandlungsformen, die überwiegend überliefert und nicht erst seit dem Vorherrschen der "natur"-wissenschaftlich orientierten Medizin bekannt sind.

Im Vordergrund steht die Behandlung mit Heilpflanzen, auch Phytotherapie genannt. Daneben spielen physikalische Anwendungen eine wichtige Rolle (besonders bekannt sind die Kneippanwendungen) sowie diätetische und die Lebensordnung verbessernde Maßnahmen.

Im weitesten Sinne zählt man auch neben vielen anderen ganzheitlich orientierten Heilverfahren die Akupunktur und Homöopathie zur Naturheilkunde. Die moderne orthomolekulare Medizin rechnet man ebenfalls zur Naturheilkunde, weil auch sie ausschließlich mit natürlich vokommenden Wirkstoffen arbeitet, die man entweder aus der Nahrung gewinnt oder die als im Körper natürlich vorkommende Substanzen bekannt sind.

Die Naturheilkunde ist die älteste Form der Medizin

Sie ist weder "primitiv" noch hat sie sich überholt. Auch der moderne Mensch ist Bestandteil der Natur. Bereits in der Steinzeit erkannten Menschen die heilende Wirkung verschiedener Kräuter. Im antiken Griechenland praktizierten und lehrten die ersten schriftlich erwähnten Ärzte, lange zuvor taten dies Schamanen und Druiden.

Die Naturheilkunde wurde im Mittelalter einerseits in den Klöstern gepflegt, andererseits wurden aber die kräuterkundigen Frauen verfolgt und als Hexen angeklagt und meist verbrannt. Es ist ganz bestimmt ein Trugschluss, wenn wir annehmen, dass die Hexenverfolgung lediglich eine "fehlgeleitete" religiöse Verfolgung war. Die Naturheilkunde hat also schon seit langer Zeit mächtige Gegner.

Das Wissen der Kräuterhexen ist nicht verloren

Man hat viele Aufzeichnungen gefunden und entschlüsselt. Das Wissen wird wieder aufbereitet und tagtäglich irgendwo angewendet. Heute werden Naturheilkundler zwar nicht mehr als Hexen verbrannt, doch gern gesehen wird ihr Wissen immer noch nicht. Das Abschaffen der Inquisition war nicht das Ende der vielen Versuche, die Naturheilkunde aus dem Bewusstsein der Menschen zu tilgen. Heute gibt es Gesetze, welche den Anbau und den Vertrieb naturheilkundlicher Produkte verbieten und unter Strafe stellen. Und heute gibt es zudem noch die Behauptung, Naturheilkunde sei "unwissenschaftlich" und damit gefährlich.


Wir haben uns die Aufgabe gestellt, das Wissen zur Naturheilkunde zu sammeln, zu beschreiben, neueste Forschungen zu veröffentlichen und Ihnen verständlich zu präsentieren. Dieses Wissen haben wir in insgesamt sieben Hauptbereiche gegliedert:


Ein Lexikon zur Naturheilkunde

Wir haben uns der Förderung der Naturheilkunde verschrieben. Die Naturheilkunde ist inzwischen ein riesiges Wissensgebiet geworden.

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass man einen Text nur dann versteht, wenn man auch die Worte definieren kann, die in den Texten vorkommen. Es ist nicht zu vermeiden, dass wir in unseren Texten Worte verwenden, die Sie vielleicht nicht immer verstehen.

In unserem Lexikon finden Sie Antworten

Therapieformen - Heilmethoden

Seit alters her sucht der Mensch nach Verfahren und Therapien, um seine aus dem Gleichgewicht geratene Körperharmonie wiederherzustellen. An den verschiedenen Stellen auf unserem Planeten sind dabei sehr unterschiedliche Ansätze zur Heilung entstanden. Östliche Methoden werden eher als "ganzheitlich" eingestuft, weil sie Körper, Geist und Seele als eine untrennbare Einheit ansehen.

Hier finden Sie ausführliche Beschreibungen von Heilverfahren

Was hilft bei welchen Beschwerden?

Wie behandelt der Naturheilkundler welche Beschwerden? Welche Therapien sind angeraten, bestimmte Symptome zu behandeln? Welche Ernährung ist bei meinen Beschwerden sinnvoll? Was ist der aktuelle Stand des naturheilkundlichen Wissens? Welche Maßnahmen schlägt die ortomolekulare Medizin vor? Gibt es für die Behandlung natürliche Wirkstoffe mit ausreichend Erfahrungswerten? Gibt es wissenschaftlichen Untersuchungen zu natürlichen Behandlungsmethoden?

Hier finden Sie Vorschläge zur Behandlung bestimmter Symptome

Heilung durch Nahrung

Der Körper besteht aus einer Fülle verschiedenster Stoffe. Alle diese Stoffe stehen in einem gesunden Körper in einer wohl abgestimmten Wechselbeziehung zueinander. Der Körper verfügt über alle Schutzmechanismen, die dafür sorgen, dass dieses Gleichgewicht auch dann wiederhergestellt wird, wenn es besondere Belastungen durch Lebensumstände, Keime, Umweltgifte oder Parasiten gibt.

Hier finden Informationen zum Thema: Heilung durch Nahrung

Was gibt es Neues?

Nicht jede Information und nicht jedes neue Forschungsergebnis lässt sich sofort und ohne Probleme in die Hauptgliederung unserer Seiten einordnen. Wir werden deshalb viele Informationen zu neuen Behandlungsmethoden und neueste Erkenntnisse in dieser fünften Rubrik ablegen. Die Informationen in dieser Rubrik sind wie genau wie auch die Informationen in den anderen Informationsrubriken über unsere Volltextsuche verfügbar.

Hier gelangen Sie zur Übersichtsseite "Was gibt es Neues"?

Forschungsergebnisse zur Naturheilkunde

Die Naturheilkunde wird von ihren Gegnern gern als „unwissenschaftlich“ dargestellt. Um es gleich am Anfang deutlich zu machen: Diese Darstellung ist inkorrekt. Im Gegenteil, es gibt eine Fülle von Forschungen und Erfahrungsberichten zur Naturheilkunde und zur orthomolekularen Medizin. Unter dieser Rubrik „Neues aus der Forschung“ berichten wir von diesen Forschungsergebnissen. Wir werden nach und nach so viel Forschungsergebnisse wie möglich unter dieser Rubrik veröffentlichen.

Hier gelangen Sie zur Übersichtsseite "Neues aus der Forschung"

Wege zur natürlichen Gesundheit

Der Weg zur Gesundheit ist inzwischen so verwirrend geworden, dass der Versuch sie zu erreichen genauso erfolgreich ist wie der Versuch eines Glücksspielers, den Jackpot im Casino zu knacken oder beim Würfelspiel ein Vermögen zu gewinnen.

Tatsächlich ist es üblich, Entscheidungen über die Art der Ernährung und darüber, was man nicht essen sollte nur aufgrund von Mutmaßungen oder Glauben zu treffen. Man entscheidet ohne wirkliches Wissen, welche Vitamine oder Mineralien man einnimmt, zu welchem Arzt man geht und wem man glaubt oder nicht.

Die meisten Leute werden fast alles versuchen, um sich besser zu fühlen oder um einem geliebten Menschen zu helfen. Es ist dieser Wunsch nach guter Gesundheit, der Leute immer weiter nach einer glaubhaften Antwort suchen lässt.

Hier lesen Sie, was wir unter natürlicher Gesundheit verstehen

nach oben